RADDAMPFER GOETHE

RADDAMPFER GOETHE
RADDAMPFER GOETHE

Die „Goethe“ wurde 1913 auf der Werft Gebrüder Sachsenberg in Köln-Deutz gebaut, ist also ein echter Rheinländer.

Das wohl bekannteste Schiff auf den Rhein ist der Raddampfer Goethe. Er ist der einzige noch aktive Raddampfer auf dem Rhein. Die „Goethe“ wurde 1913 auf der Werft Gebrüder Sachsenberg in Köln-Deutz gebaut, ist also ein echter Rheinländer.

Damals diente sie als sogenanntes Halbsalon-Güterschiff. Hinten saßen die Gäste, vorne wurden Waren transportiert.
Aber schon im Jahr 1925 wurde sie zu einem reinen Personenschiff umgebaut. Den ersten Weltkrieg hat sie schadlos überstanden. Im 2ten Weltkrieg bekam sie einen Bombenvolltreffer und sank bei Oberwinter im Rhein. 1949 wurde sie gehoben und 1853 wieder in Betrieb genommen. Jährlich ist die „Goethe“ auf Nostalgietour zwischen Koblenz und Rüdesheim.

Eine solche Tour, die zwischen April und Oktober von der Köln-Düsseldorfer Schiffahrtsgesellschaft (Eigenname, deswegen noch klassisch mit 2 f) angeboten wird, ist ein unvergessliches Erlebnis – und ist mit einem Rheintaler 20% preiswerter zu haben.

ZUM TALERSHOP

Serie: Historische Technik

Data protection notice

Our website uses external components (e.g. OpenStreetMaps). These help us to continually improve our offerings and to enable you to have a comfortable visit. By loading external components, data about your behavior may be collected by third parties, which is why we need your consent. Without your permission, there may be restrictions on content and operation. Detailed information can be found in our: Data protection information


Necessary cookies are always loaded